::: Ferienwohnung im Weltkulturerbe Bamberg mit Tiefgarage :::

Ferienapartments im Herzen von Bamberg
"Abends ins Konzert"

 


Home

Bamberg

Wohnung 1

Wohnung 2

Preise

Kontakt

Lage / Anfahrt

Links

 

 

 

 

 

 

 

zurückaaaa

Sehenswürdigkeiten in Bamberg-Stadt

Das alte Radhaus
1387 erstmals erwähnt steht das alte Rathaus mitten in der Regnitz, genau auf der alten Herrschaftsgrenze zwischem dem bischöflichem Berg und der bürgerlichen Inselstadt.
1461 wurde es neu erbaut und in den Jahren 1744-1756 stark im Stil des Barock und Rokoko umgestaltet.

das alte Rathaus in Bamberg
Böttingerhaus in Bamberg
Böttingerhaus
Um den Zeitgenossen seinen Wohlstand vor Augen zu führen lies Johann Ignaz Böttinger im Jahre 1713 diesen bürgerlichen Stadtpalais errichten. Mit einem reich ausgeschmücktem Hof, einem mächtigem Treppenhaus und herrlich ausgestatten Räumen ist ihm dies deutlich gelungen.

 

Concordia
Bereits 3 Jahre nach der Fertigstellung des Böttingerhaus lies Ignaz Tobias Böttinger im Jahre 1716-1722 dieses barocke Wasserschloss direkt am Ufer der Regnitz errichten. Der engagierte Hofarchitekt Johann Dientzenhofer errichtete dieses Schloss mit Garten, Terrassen und Zugang zum Wasser.

 

Concordia in Bamberg
Klein Venedig in Bamberg

 

Klein Venedig
Die ehemalige Fischersiedlung wird liebevoll "Klein Venedig" genannt. Es besteht aus einer Zeile hübsch geschmückter und restaurierten Fachwerkbauten aus dem 19. Jahrhundert. Alljährlich findet hier die Sandkerwa mit der weltbekannten "italienischen Nacht" statt.

 

 

Neue Residenz
In 2 Abschnitten erbaut, besteht der vierflügelige Komplex auch aus zwei verschiedenen Stilen. Zuerst wurde 1602 der rückwärtsliegende Trakt im Renaissancestil gebaut. Danach folgten 1697-1703 die sich zum Dom richtenden barocken Flügel. Heute befindet sich darin die Staatsbibliothek und Staatsgalerie.

 

Neue Residenz in Bamberg
Kaiserdom in Bamberg
Kaiserdom
Der viertürmige Dom befindet sich auf einem der sieben Hügel von Bamberg. Er ist das Herzstück der Stadt und das bedeutendste Kunstwerk im weiten Umkreis. Bereits im Jahre 1012 wurde der erste Dom geweiht, dieser brannte jedoch nieder. Darauf folgte ein Neubau im Jahre 1237. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Dom zählt die Statue des "Bamberger Reiters", dessen Identität und auch die des Künstlers bis heute nicht geklärt ist. Desweiteren zählt auch das Hochgrab von Kaiser Heinrich II und Kunigunde sowie das Papstgrab von Clemens II (die einzige vom Vatikan anerkannte Grablege eines Papstes nördlich der Alpen) zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Dom.

 

St. Michael
Bereits 1015 wurde das ehemalige Benediktinerstift gegründet. Nach einem verheerenden Brand wurde es 1610 im nachgothischen Stil wieder aufgebaut. Im 18. Jahrhundert ist die ganze Anlage des Klosters unter der Leitung der Dientzenhof Gebrüder im barocken Stil neu Aufgebaut worden.


St. Michael in Bamberg
Hain in Bamberg

 

Hain
Der Hain ist eine große Parkanlage in der Stadt. Er ist sowohl Stadtdenkmal als auch europäisches Schutzgebiet und seit 2001 aufgrund seines Bestandes an Tieren und Insekten als europäisches Biotop ausgewiesen. Desweiteren befindet sich im Hain ein Bad. Der Ursprung liegt im Jahre 1803 als der Mühlwörth zu einem englischen Landschaftsgarten gestaltet wurde.

 

Rosengarten
Fürstbischoff Friedrich Karl von Schöborn lies diesen Garten zu einer regelmäßig-symetrischen Anlage nach Entwürfen von Balthasar Neumann gestalten. Es wurde ein axiales System von Wegen und Rondells angelegt, welches im wesentlichen noch heute besteht. Die Skulpturen stammen aus dem Jahre 1760/61.
Rosengarten in Bamberg